Dienstjubiläum von Evi Gerlach im evangelischen Kindergarten in Oberwinter

Am 15. Januar 2018 war ein besonderer Tag im evangelischen Kindergarten „Unter dem Regenbogen“ in Oberwinter:
Evi Gerlach feierte ihr 25jähriges Dienstjubiläum! Deshalb gab es leckeren Kuchen, den überraschenden Besuch ehemaliger Kolleginnen und einen Strauß von 25 wunderschönen Rosen, den Pfarrer Schankweiler als Repräsentant der Gemeinde mit herzlichen Dankesworten an Frau Gerlach überreichte. Auch Frau Bodag, die Leiterin der Kindertagesstätte, und Vertreter des Elternausschusses dankten Frau Gerlach für ihren herausragenden, prägenden Einsatz in den letzten 25 Jahren.
Für viele Kinder war Frau Gerlach in all diesen Jahren eine wichtige Bezugsperson. Oftmals wurden sie mit ihrer liebevollen Unterstützung in die Kita eingewöhnt, denn Frau Gerlach hat besonders für die 1-3Jährigen ein offenes Ohr. Deshalb war sie in den letzten Jahren auch immer bei den Jüngsten eingesetzt. Zurzeit leitet sie die Mäusegruppe und hat 15 Schützlinge, darunter 5 Einjährige. Gerade die kleinen Kinder profitieren von ihrem reichen Fundus an Liedern, Fingerspielen, Versen und Geschichten.
„Bitte Evi, nochmal kleine große Ente!“, hieß es da oft aus Kindermund. Solchen Wünschen kam Frau Gerlach in ihrer herzlichen, den Kindern zugewandten Art stets gerne nach und begann dann wieder mit begleitenden Gesten in ihrer unnachahmlichen Art: „Es waren einmal eine kleine Ente und eine große Ente…“.
Auf viel Erfahrung in der pädagogischen Arbeit kann Frau Gerlach verweisen, denn vor ihrem Eintritt in das Team der evangelischen Kita in Oberwinter im Januar 1993 hat sie 18 Jahre lang in einer Kita gearbeitet. Doch der berufliche Weg ihres Mannes zwang die Familie zu einem Wechsel in das Rheinland und so zog sie neben ihrer beruflichen Tätigkeit hier ihre beiden Kinder groß, eine Tochter und einen Sohn. Inzwischen gehört auch die Betreuung eines Enkelkindes zu Frau Gerlachs Aufgaben.
Doch Frau Gerlach liebt ihren Beruf und möchte ihm auch weiterhin treu bleiben. Eines hat sie in den 25 Jahren ihrer Tätigkeit bei der Umsetzung von vielen Veränderungen und immer wieder neuen Herausforderungen im Kita-Bereich stets im Blick behalten: Das Wohl der ihr anvertrauten Kinder!

Ulrike Küpper, Presbyterin


nach oben