Christiane von Essen verabschiedet

Christiane von Essen verabschiedet

Mit einem festlichen Pfingstgottesdienst wurde die langjährige Kirchenmusikerin Christiane von Essen verabschiedet. Über 34 Jahre lang wirkte die engagierte Musikerin in der Gemeinde Oberwinter. Viele Menschen waren gekommen, um sich bei Christiane von Essen zu bedanken. Pfarrer Michael Schankweiler würdigte das Engagement dieser Herzblutmusikerin, die sich nicht nur als Chorleiterin und hervorragende Orgelspielerin einen Namen machte, sondern auch im sozialen Bereich im Rahmen der ökumenischen Flüchtlingshilfe großen Einsatz zeigte. All das dankte die Gemeinde ihr mit der Bachkantate „Jauchzt Gott alle Lande“. Und selbstverständlich ließ es sich „ihr“ Kirchenchor nicht nehmen, unter der Leitung des neuen Kantors Felix Schönherr, sängerisch  der ehemaligen Chorleiterin Danke zu sagen. Zum Abschied schenkte das Presbyterium Christiane von Essen einen hochwertigen Outdoor-Pullover für das Unterwegs sein in Garten und Natur, überreicht von der stellvertretenden Vorsitzenden des Presbyteriums Ulrike Küpper. Freuen dürfen sich alle, dass Christiane von Essen als Oberwintererin auch weiterhin im Förderverein Kirchenmusik mitwirken wird. Ihr Nachfolger Felix Schönherr und auch die neue Gemeindesekretärin Silke Farnschläder werden übrigens im Gottesdienst am 20. September in ihre neuen Ämter eingeführt.


nach oben